Burgschule  Iserlohn

+++ Lesen Sie hier unsere Hygienemaßnahmen nach +++

Liebe Eltern unserer Burgschüler,

am Donnerstag 07.05.20 beginnt der Unterricht für die Klassen 4.

Ab nächster Woche sollen dann auch alle anderen Jahrgänge wieder in die Schule kommen.

 

Nach so vielen Wochen ohne Schule und mit begrenzten sozialen Kontakten, sind Sie vielleicht verunsichert, ob Ihr Kind nun womöglich eine Infektion mit nach Hause bringt.

 

Dazu haben wir Lehrkräfte uns Gedanken gemacht und gemeinsam Hygienregeln erarbeitet,

die Sie hier nachlesen können.

News (Stand 04.05.20)

rhdr
rhdr

Für Bildungseinrichtungen hat die BZgA nun eine Basisinformation zum neuartigen Coronavirus erstellt, die zu Übertragungswegen und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Ansteckung informiert.

Download Basisinformationen

 

 

Download Merkblatt Hygienemaßnahmen

Erklärvideos der BZgA beantworten häufig gestellte Fragen

zum neuartigen Coronavirus

Erklärvideos

allgemeine Informationen zum Coronavirus

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Ab dem 23.04.20 wird die Möglichkeit der Notbetreuung erweitert. Die nun berechtigten Berufe und Tätigkeitsbereiche können Sie hier nachlesen.

Informationen zu Corona auf:

Arabisch, Albanisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Persisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Türkisch.

Melden Sie Ihr Kind daher nur an, wenn es keine andere Lösung gibt.

 

Zu den Beschäftigen im Bereich sogenannter kritischer Infrastrukturen

zählen Arbeitnehmer aus den Bereichen:

 

 

1) erweiterte Berufe / Tätigkeitsbereiche

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Die nun berechtigten Berufe und Tätigkeitsbereiche können Sie im Anhang nachlesen.

 

2) Alleinerziehende Elternteile

Alleinerziehende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann.

 

Benötigt Ihr Kind einen Platz in der Notbetreuung, füllen Sie das Antragsformular aus und legen Sie die Bestätigung Ihres Arbeitgebers bei. Die benötigten Formulare können ausgedruckt und nachgereicht werden (per Post oder in den Briefkasten der Schule werfen).

 

Melden Sie Ihr Kind bitte zeitnah unter Angabe der Uhrzeiten und Wochentage

bei der Schulleitung an, damit wir besser planen können.

ziermann@burgschule-iserlohn.de

Informationen für Eltern auf

Türkisch

 

Informationen für Eltern auf

Arabisch

 

wichtige Informationen zum Angebot der Notbetreuung (Stand: 21.04.20)

Link zum Formular:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch immer auf der Homepage des Schulministeriums.

Hier der Link:  https://www.schulministerium.nrw.de

 

Berufsgruppen Notbetreuung

 

NEU !!! Antrag Notbetreuung ab 27.04.2020

 

Arbeitgeberbescheinigung

Vielleicht leidet aber auch Ihr Kind oder eine andere Person in Ihrem Haushalt an Vorerkrankungen

und ist dadurch besonders gefährdet.

 

Zu den relevanten Vorerkrankungen zählen:

 

Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung, Bluthochdruck)

• Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale)

• Chronische Lebererkrankungen

• Nierenerkrankungen

• Onkologische Erkrankungen

• Diabetis mellitus

Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche  

           einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr  

           beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

 

Selbstverständlich möchten wir weder Ihr Kind noch andere Personen Ihres Haushalts gefährden.

Daher haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind vom Unterricht der Schule befreien zu lassen.

 

Wenn also Ihr Kind an einer Vorerkrankung leidet oder mit einem Angehörigen im Haushalt lebt,

der zur Risikogruupe gehört, entscheiden Sie selbst, ob Ihr Kind am Unterricht teilnehmen oder beurlaubt werden soll (bis längstens zum Schuljahresende).

Voraussetzung für die Beurlaubung Ihres Kindes wegen eines Angehörigen ist, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.

 

Nutzen Sie dazu den folgenden Antrag und reichen ihn schnellstmöglich ein,

damit wir für die nächste Woche besser planen können.

 

Hygieneregeln

Antrag auf Beurlabung